Andreas Wollbold

Lebenslauf



  • * 01.02.1960 in Saarbrücken als zweites von sechs Kindern (Pfarrei St. Michael / St. Thomas Morus)
  • 1978 Abitur am Ludwigsgymnasium (Saarbrücken)
  • 1978-1986 Priesterausbildung und Studium der Philosophie und Theologie in Rom, Trier, Poona und München, Lizenziat in Theologie und patristischen Wissenschaften
  • 1984 Priesterweihe (Bistum Trier)
  • 1986-1989 Kaplan in Neunkirchen (Saar)
  • 1989 Wallfahrtskaplan in Klausen
  • 1989-1997 Doktorat in Trier und Habilitation in Freiburg i.Br. sowie Seelsorge im Kreis Wittlich (Eifel) und Geistlicher Beirat des Diözesanvereins des „Sozialdienst katholischer Frauen“ in Trier
  • 1997-2003 Professor für Pastoraltheologie und Religionspädagogik am „Philosophisch-Theologischen Studium Erfurt“ (später „Theologische Fakultät Erfurt“ und dann Universität Erfurt) und Seelsorgemithilfe
  • Seit 2003 Professor für Pastoraltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Pfarrseelsorge im Kreis Freising
[1] Alle Informationen unter: http://www.awollbold.de/zur-person